Dienstag, 28. März 2017

Neues Geschäftsmodell bei Autodesk ... der Weg in die Cloud wird geebnet - #movetoonemodel

Es stehen Änderungen an die Wartungsverträge von Autodesk betreffen. Die Contelos und Autodesk möchten Euch die Umstellung auf ein Abonnement mit einem attraktiven Sonderangebot erleichtern. Lest hierzu die folgende offizielle Ankündigung von Teresa Anania, Sr. Director, Subscriber Success Autodesk:

Wir sind fest davon überzeugt, dass Sie mit einem Abonnement in einem noch größeren Umfang von unseren Tools und Technologien profitieren werden als bisher. Die vernetzten Services geben uns ganz neue Möglichkeiten, Ihnen und allen unseren Kunden neue Funktionen und erweiterte Features anzubieten. Aus diesem Grund ist Autodesk im Begriff, das Geschäftsmodell zur Gänze auf Abonnements umzustellen. Mit dem Ausbau unseres Abonnementangebots erhalten Sie immer mehr und umfassendere Leistungen und Vorteile, darunter:
  • Die allerneuesten Produktfunktionen: Holen Sie sich sofort bei Erscheinen alle innovativen Verbesserungen, Updates für Kernprodukte, Cloud-Services für Desktop-Produkte und die erweiterten Funktionen – ohne zusätzliche Kosten.
  • Zugang zu den neuen Industry Collections: Sichern Sie sich mehrere branchenspezifische Autodesk-Softwarelösungen in einem Paket zu einem äußerst attraktiven Preis. Die Industry Collections sind nur im Abonnement erhältlich. Verbesserte Unterstützung und erweiterte Supportoptionen: Profitieren Sie von kürzeren Reaktionszeiten und nutzen Sie die Möglichkeit, einen Termin für ein Supportgespräch mit einem Autodesk-Experten anzusetzen.
  • Einfachere Verwaltung: Führen Sie alle Ihre Autodesk-Produkte in einem Abonnement zusammen und reduzieren Sie den Einrichtungs- und Verwaltungsaufwand.
Zum kompletten Artikel geht es hier.

Freitag, 3. Februar 2017

Ganz easy den Modellbau revolutionieren? Easy dank Fusion 360

Frage, wer von euch hat einen Autodesk Account und kann damit umgehen? Wer kann mit Autodesk Fusion 360 bereits 2D-Skizzen erstellen und bemaßen? Wer kann Parameter und Formeln erstellen und Dateien speichern sowie in die Cloud laden? Wer kann mit seinem Smartphone Fusion 360 Projekte verwalten und mit seinen Kollegen in einem Projekt kommunizieren?

Für viele von euch, die noch keine großen Berührungspunkte mit Autodesk Fusion 360 hatten, sind das wichtige Punkte um zu starten. Aus diesem Grund gibt es unser Einsteigertraining. 4 Stunden später und Ihr seid fit.

Speziell "Hobbybastler", die mit Autodesk Fusion 360 vielleicht Ihre Gebaüde für die eigene Modelleisenbahn konstruieren möchten, ermöglicht dieser Kurs einen unbeschwerten Start.
Auch selbstenworfene Bauteile für R/C Fahrzeuge sind mit Fusion 360 kein Problem. Die Dateien könnt Ihr problemlos an 3D Drucker, Laser Cutter oder CNC Fräsen schicken. So spart Ihr euch das viele Geld für käufliche Tuningteile.


Für alle anderen haben wir natürlich auch ein darauf aufbauendes Training für Fortgeschrittene.
Oben im Reiter "Schulungen" findet Ihr die Links zu den Terminen und Preisen. Selstverständlich gibt´s bei uns auch eure Autodesk fusion 360 Lizenz, so wie Ihr sie benötigt.

Die beiden kommenden Autodesk Fusion 360 "Basis" Schulungen sind am 20. März und am 14. Juni
Eine Anmeldung ist direkt über die beiden Links möglich.

Habt Ihr Fragen zum Inhalt schreibt mir oder schreibt´s in die Kommentare.
Quelle: https://gallery.autodesk.com/fusion360/projects/3d-printed-remote-control-rc-car by Chad Young.
This is a completely custom RC car. It has a 3D printed chassis, steering components, and wheels. An Arduino receieves signals from a remote over radio communication.The motor controller drives the motor and servo. Several parts were sourced from McMaster Carr, like the driveshaft, gears, nylon sleeve bearings, shaft collar, and fasteners.



Donnerstag, 2. Februar 2017

Dinge die man wissen muss: Wie funktioniert mein Autodesk Account

Seit der Umstellung auf Mietlizenzen bzw. auf das Autodesk Abonnement, hat sich für den Software Koordinator (jetzt Software Manager) einiges geändert. Die Anforderungen an euch sind komplexer geworden.

Ein Software Manager hat nun die Aufgabe, die "gemietete" Collection oder das Einzelprodukt - z.B. eine Autodesk Fusion 360 Lizenz -  in seinem Autodesk Account an die vorher von ihm angelegten User zu verteilen. Gibt es nur eine Lizenz ist man automatisch alles in einer Person.
Ebenso ist er Herr über die Home-use-Lizenzen, Produktaktualisierungen und kann sogar auf Vorgängerversionen zurückgreifen.

Um euch als Software-Koordinator bzw. Manager die Arbeit mit eurem Autodesk Account leichter zu gestalten, gab es am 12. Januar 2017 ein 1stündiges Webcast zu diesem Thema, von dem wir euch nun die Präsentation als PDF zum Download bereitstellen.

Fragen wie "wo finde ich die Software?", "wie lege ich neue Benutzer an und wie verwalte diese?" "wie verwaltet ich meine Lizenzen?" "wie fordere ich Home-use-Seriennummern an?" werden beantwortet.

>>Aufzeichnung (PDF) DOWNLOAD<<

Habt Ihr weitere Fragen zu eurem Account? Schreibt´s in die Kommentare.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Flexibilität und der Datenzugriff - Neuerungen in Autodesk Fusion 360

Tarek Khodr (Community Manager bei Autodesk) hat im Fusion 360 Forum von Autodesk die aktuellen Neuerungen bzw. kommende Änderungen bekanntgegeben.

Wie Ihr wisst, wurde beim Arbeiten im Offline-Modus die Gruppe Daten auf eine flache Struktur reduziert. In dieser Struktur waren die Fusion 360 Konstruktionen nicht mehr in Ordnern organisiert. Das wurde jetzt geändert und Ordnerstrukturen bleiben auch im Offline-Modus erhalten.
Konstruktionen die sich nicht im Zwischenspeicher befinden sind ausgegraut. Die sich im Zwischenspeicher befinden sind aktiv und für den Zugriff bereit.


Ich lege euch nah, Ihr schaut euch mal den gesamten Artikel an. Die Verlinkung findet Ihr HIER.
Habt Ihr Fragen zu Autodesk Fusion 360, schreibt sie in die Kommentare oder direkt an mich.

Quelle http://forums.autodesk.com

Montag, 30. Januar 2017

Fünf Tipps, wie Ihr eure Ideen besser verkaufen könnt

Was geschieht, wenn Ihr eine großartige Idee für ein neues Produkt oder für die Neukonstruktion eines existierenden Produkts habt? Vielleicht versucht Ihr, die Leistung zu verbessern, Geld zu sparen oder ein nachhaltigeres Produkt herzustellen. Dank eurer Erfahrung und eurer Kenntnisse im Bereich der Konstruktion seid Ihr euch sicher, dass eure Idee umgesetzt werden kann.

Es ist genau das, was euer Unternehmen braucht und wonach es gesucht hat, um sich gegenüber der Konkurrenz einen Vorteil zu verschaffen. Wie könnt Ihr aus euren Ideen etwas machen, das eurem Chef, den Produktmanager oder sogar die Geschäftsführung davon überzeugt, in eure Ideen zu investieren und euch grünes Licht für die Entwicklung zu geben?

Dieses E-Book von Autodesk gibt euch fünf Tipps, durch die Ihr eure Ideen besser verkaufen und das nächste großartige Produkt aus der Entwurfsphase in die Verkaufsregale bringen könnt.
(Quelle: Autodesk.de)

>>eBook DOWNLOAD<<


Donnerstag, 26. Januar 2017

Fusion 360 Event #2 - Mission "erfolgreich" completed

Ein großes Dankeschön an unsere Teilnehmer vom zweiten "Fusion (be)greifen!" am 25. Januar im Maker Space Hafven Hannover. Nette Leute, Tolles Thema, wir freuen uns auf Event Nummer 3.

Wer dabei sein möchte kann bei Twitter oder hier auf den nächsten Termin warten - #fusionbegreifen. Die Autodesk Fusion 360 Veranstaltung ist für jeden kostenlos. Den Film vom ersten Termin findet Ihr auf unserem YouTube Kanal. Lasst doch dort mal einen Daumen hoch da ...

Eure Fusion 360 Datei für den Lasercutter umwandeln? Kein Problem für Autodesk 123D Make

Ihr wollt euer in Autodesk Fusion 360 erstelltes Projekt z.B. an einen Lasercutter weitergeben? Alles kein Problem, dank Autodesk 123D Make!

Mit diesem tollen Programm könnt Ihr waagerechte und senkrechte Längs- oder Querschnitte von 3D-Modellen erzeugen, deren Umrisse platzsparend auf Rechtecke in Standardformate verteilt werden.

Ihr könnt ja mal in unserer LinkedIn Gruppe vorbeischauen, dort warten die letzten Workshop-Teilnehmer nur darauf, euch zu bestätigen wie schnell und einfach dieser Vorgang ist.